Migration von Joomla nach WordPress

For certain reasons it can be beneficial to migrate your Joomla website to WordPress. Within this article I would like to list all the necessary steps to move from Joomla to WordPresswith success.

Wenn Sie eine Internetseite auf Basis von Joomla betreiben, kann es aus verschiedenen strategischen Gründen sinnvoll erscheinen, auf das System WordPress zu wechseln. In diesem Blogbeitrag wollen wir auf den Umzug von einer Joomla Seite nach WordPress eingehen.

 

Während Joomla als vollwertiges Content-Management-System gilt, hat WordPress eher das Image einer Blog-Software. Da beide Systeme auf PHP und MySQL basieren, ist ein Systemwechsel mit vertretbarem Aufwand realisierbar. Auf mögliche Gründe für den Wechsel möchte ich nicht näher eingehen, prinzipiell sollten in beiden Systeme sämtliche Vorhaben realisiert werden können, zumindest mit entsprechenden Erweiterungen bzw. Plugins.

Notwendige Schritte für den Umzug von Joomla nach WordPress

Grundsätzlich sollte mit Backups gearbeitet werden, insbesondere wenn Änderungen an der Webseite geplant sind, wie z.B. die Migration. Wir empfehlen die Migration offline bzw. innerhalb einer Testumgebung durchzuführen.

WordPress Installation einrichten

Im ersten Schritt muss eine WordPress Installation durchgeführt werden. Die Installation sollte keine größeren Probleme mit sich bringen. Es ist auf die richtige Konfiguration zu achten.

Übernahme der Datenbank-Inhalte

Als Nächstes müssen die Datenbank-Inhalte der Joomla Migration nach WordPress übertragen werden. Dies betrifft insbesondere die Joomla Beiträge, aber auch Kategorien und die Joomla Benutzer. Bei dem Einsatz von Joomla Erweiterungen muss geprüft werden, welche WordPress Plugins als Ersatz verwendet werden können. So können beispielsweise Kommentare der Komponente JComments relativ einfach in das WordPress System übertragen werden. Deutlich anspruchsvoller ist die Migration von Foren, Shops, etc.

Für den Übertrag von Posts, statische Seiten und Benutzer gibt es ein Joomla/Mambo to WordPress Migrator Plugin. Für speziell verwendete Erweiterungen sollte der Übertrag mit Hilfe von Datenbank-Abfragen über phpMyAdmin gelöst werden.

Übernahme von Dateien

Bei der Migration dürfen auch auf dem Webserver hinterlegte Daten nicht vergessen werden: So müssen beispielsweise Bilder, Dokumente, etc. übertragen werden. Hierbei ist insbesondere auf die korrekte Pfadangabe zu achten.

Joomla Template in WordPress Theme konvertieren

Eine weitere Herausforderung stellt die Übernahme des Joomla Template dar, sofern unter WordPress derselbe Style verwendet werden soll. Für das Umwandeln des Template sind Kenntnisse im Aufbau von Joomla Templates und WordPress Themes sowie Kenntnisse in PHP, HTML, CSS und JavaScript erforderlich.

Ergebnis manuell kontrollieren

Zum Abschluss empfiehlt es sich, möglichst viele Inhalte der neuen WordPress-Seiten zu prüfen. Hierbei können verschiedene Tools eingesetzt werden, z.B. Xenu's Link Sleuth um fehlende Inhalte oder veränderte URLs aufzuspüren. Auf die URL ist ein besonderes Augenmerk zu richten, da bei fehlerhaftem Arbeiten eine Veränderung der Linkstruktur möglich ist, wodurch Suchmaschinen Inhalte nicht mehr aufspüren können und Ranking-Verluste eintreten. Trotz dem Einsatz von Tools ist eine händische Kontrolle unerlässlich.

Bei Fragen rund um Joomla und WordPress, insbesondere auch die Migration, können Sie uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!